Leben mit Finn #1

Ich könnte euch jetzt erzählen wie wundervoll die ersten Tage mit Finn waren. Erfüllend.
Wie viel Energie ich habe. Lebensfreude. Und Mut. Dass ich morgens gerne aufstehe und mich schon am Abend auf den nächsten Tag freue. Dass ich ihn am liebsten den ganzen Tag knuddeln würde und dank ihm völlig im Hier und Jetzt bin.
Hört sich ziemlich gut an.
Ist aber nicht die Wahrheit.

Die Wahrheit ist, dass ich erschöpft bin und viel zu wenig bei mir.
Die Wahrheit ist, dass ich mir morgens die Decke über den Kopf ziehen und das winselnde Fellknäul, dass dringend mal vor die Tür muss, einfach ignorieren möchte.
Abends flehe ich, dass er endlich zur Ruhe kommt und hoffe auf eine ruhige Nacht, in der ich weder Kot, Urin, noch Erbrochenes wegputzen muss. Ich habe Angst ihn zu überfordern oder zu wenig auszulasten. Wenn er einschläft prüfe ich, ob er atmet. Könnte ja sein, dass ich nicht aufgepasst habe und er etwas Giftiges gefressen hat oder unter den Folgen von Stress nun stirbt. Bestimmt mache ich alles falsch. Bekommt er zu viel Futter? Oder zu wenig? Ich muss viel entspannter sein, damit auch er zur Ruhe kommt. Warum atmet er so schnell? Ist das Gähnen nun ein Anzeichen von Stress oder Müdigkeit?
Ich will nicht essen, aber um mich um ihn zu kümmern brauche ich Energie. Ich möchte kotzen- Spannung abbauen- könnte aber nicht ertragen, wenn er es hört, vielleicht sogar jault oder bellt. Er soll alles kennenlernen. Er muss sich daran gewöhnen. Aber er ist ja ein Welpe. Du bist zu ungeduldig… Du bist zu inkonsequent…Du bist zu streng.

Ja, mein Kopf ist ein riesiges Chaos. Mal wieder.
Und ich denke, dass ist so ziemlich normal und nachvollziehbar.

Ich geh dann mal meditieren.
Während im Hintergrund „15 hours of deep relaxation music for dogs“ läuft.

P.s. Finn liegt ruhig in seiner Box. Und er atmet. Ich habs überprüft.

DSC02621

Tschao Kakao.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s